Grunge Style

Go shopping »

Grunge Style der 90er

Ganz einfach übersetzt bedeutet das Wort Grunge nichts weiter als Schmuddel oder Dreck und war besonders in den 90ern ein sehr beliebter Musikstil. Geprägt von Bands wie Nirvana, Pearl Jam und Alice in Chains entwickelte sich ein Modelook passend zu diesem Musikgenre, der sich bis heute hält und den Fans dieser Musik als Ausdruck ihrer Persönlichkeitdient.

Grunge tauchte zum ersten Mal in Seattle auf und vermittelt eine lässige, "mir ist alles egal Einstellung" die gerade für den Modestil unabdingbar ist und für Authentizität sorgt. Curt Cobain dürfte dabei das Idol schlechthin sein und prägt auch heute noch maßgebliche die Mode- sowie Musikszene.

Begonnen hat der Stil als Unstil. Es sollte im Grunde rebellisch und zufällig sein. Doch es entwickelte sich eine eigene Moderichtung die sich immer weiter entwickelt. Praktisch, lässig, bequem und manchmal ein bisschen dreckig und düster – das umschreibt den Grunge Look.

Grunge der Modetrend der keiner sein will

Die neue Bewegung der Jungen Grungehörer legte wohl wenig Wert darauf das ihr Look zu einem beliebten Fashionstil heranwächst. Denn mit der Musik und dem dazugehörigen Lebensstil ist eigentliche eine Abgrenzung zur normalen Mainstreamwelt gewünscht. Eine Verkörperung des Unmutes gegenüber der eigenen Lebenssituation und dem Hype um Materielles.

Darum ist für den Grunge Look ein bewusster Verzicht auf alle modischen Elemente elementar. Er soll zufällig wirken, so als ob es einem schlichtweg egal ist und die Bequemlichkeit im Vordergrund steht. Doch gerade das ist die Schwierigkeit an diesem Stil. Mit Absicht etwas aussehen zu lassen wie Zufall, ist eine Herausforderung.

Authentisch im Grunge Style

Wer diesen Lebensstil, der zum Grunge einmal dazu gehört, jedoch nicht verfolgt und lediglich an einem lässigen Stil interessiert ist, hat es hier etwas schwieriger. Doch mit ein paar Regeln und Tipps bekommst auch du einen coolen Grunge Look hin.

Grunge ist ein Stil der sich durch sein Chaos und seine „mir ist alles egal Einstellung“ auszeichnet. Ungekämmte Haare und ein natürliches Make-Up sind darum entscheidend für die authentische Wirkung. Verzichte auf eine perfekte Frisur und versuch es mit einem lockeren Wuschelkopf. Ordentlich auszusehen darf hier nicht dein Ziel sein.

Second Hand Klamotten sind ein weiterer Weg. Jeans mit Gebrauchsspuren und Oberteile die leicht zu groß wirken bekommst du dort zu Hauf. Auch Flanellhemden sind für diesen Look wie geschaffen. Locker zur Jeans oder um die Hüfte geknotet bist du deinem Look schon einen ganzen Schritt näher.

Ebenso Bandshirts aus dem Genre sind hier angesagt, dazu ein paar Boots oder Chucks, das Karohemd und es kann losgehen. Solltest du dich für ein Bandshirt entscheiden, ist es immer besser du kennst und magst die Musik die du auf der Brust trägst.

Bist du kein Fan von einer Badhairday-Situation sind Beanis ein charakteristisches Stilmittel und immer und überall dabei.

Lebe was du fühlst und kleide dich wie du sein willst. Verstellst du dich oder dein Äußeres wirst du deine Wirkung verfehlen und selbst nicht bei dir ankommen.