Eleganter Jumpsuit

Go shopping »

Der Jumpsuit als eleganter Klassiker

Es gibt ihn in lang und kurz, weit und eng, leger und edel, doch woher kommt der Jumpsuit eigentlich? Seine Ursprüngliche Funktion hatte der Jumpsuit als Wind- und Wetterschutz des Flugpioniers Sidney Cotton und wurde anschließend als Einsatzkleidung der Fallschirmjäger bekannt. Zur Freude der Damenwelt wurde dieser bereits in den 70ern in der Modewelt etabliert.

Zwischen durch verschwand er von Bildfläche, mittlerweile ist er jedoch wieder ein gern gesehener Gast auf den Laufstegen der Welt.

Der Jumpsuit oder auch Overall genannt, ist ein vielseitiger und bequemer Einteiler der vor allem durch seine unzähligen Einsatzmöglichkeiten besticht. Ob legerer zum Treffen mit Freunden oder schick im Büro, es ist alles möglich.

Für den perfekten Auftritt sollte man jedoch ein paar Dinge beachten:

  • Es ist sehr wichtig auf die richtige Passform zu achten, kräftigere Frauen wirken sonst schnell unvorteilhaft.

  • Schlanke und große Frauen können nahezu jedes Modell tragen. Hingegen kleinere Frauen eher darauf achten sollten, dass der Bund in der Taille sitzt und diese Betont, außerdem werden so die Beine optisch gestreckt.

  • Lockere und gerade Hosenbeine sollte der Overall besitzen, wenn man etwas kräftigere Beine hat.

  • Ein enges Modell mit schmalen Hosenbeinen wirkt schnell sehr sexy, sehr gut für schlanke und große Frauen.

  • High Heels und Pumps helfen die Beine zu strecken und optisch schlanker zu wirken.

  • Mit langen Ketten, schmalen Schals, Gürteln und Armreifen kann man zusätzliche Akzente setzen und seine Stärken betonen.

Festlicher Jumpsuit

Hier sieht man ein gutes Beispiel dazu, wie man es richtig Umsetzt.

Sie trägt einen eher engen Jumpsuit für Damen der dadurch sehr sexy wirkt. Der gerade und enge Schnitt der Hosenbeine, zieht Ihre Beine optisch sehr in die Länge und wird dazu noch von den High Heels unterstützt.

Deine Wahl: Jumpsuit kurz oder lang?

In erster Linie kommt es darauf an was ihr vorhabt. Geht es um ein Businessoutfit, rate ich dringend zu einem langen, der am besten auch die Schultern verdeckt, so wirkt ihr weitaus seriöser.

Soll es auf eine Grillparty gehen, greift gerne zu einer kurzen Variante, dazu sehen Schnürsandaletten klasse aus. Prinzipiell solltet ihr darauf achten, je kürzer die Hosenbeine desto weniger Dekoltee sollte zu sehen sein. Es wirkt sonst sehr schnell sehr nackig.

Welchen Jumpsuit für festliche Anlässe?

Was lässt einen Jumpsuit elegant und festlich wirken?

Achtet hier besonders auf gute Qualität und hochwertiges Material, welches den Abend auch faltenfrei über die Bühne bringt. Fühlst du dich wohl in dem Modell ist eine wichtige Frage, denn sonst fängt man früher oder später an an sich rum zu zuppeln und das wirkt unsicher.

Wer einen schönen Rücken hat sollte diesem unbedingt zeigen. Das Dekoltee sollte bei solch einem eleganten Jumpsuit eher zurückhaltend sein. Lasst dafür euren Rücken glänzen. Bei einem schicken Anlass sind Highheels oder Pumps unentbehrlich. Ebenso edel wirkt ein schmaler Taillengürtel in silber oder gold dazu passender Schmuck und ihr seid bereit für eure Festivität.